PDF

Vorstudie Gemeinwirtschaftliche Waldleistungen, Kanton Zürich

Viel Leistung für wenig Geld. Waldeigentümer erbringen zahlreiche Leistungen für die Öffentlichkeit mehrheitlich unentgeltlich.

Unsere Leistungen

Erstellung einer Vorstudie zum Thema gemeinwirtschaftliche Leistungen [Inwertsetzung von Waldleistungen]. Begleitung der Arbeitsgruppe der Abteilung Wald, Grundlagenauswertung, Befragung Revierförster, Publikation Bericht «Gemeinwirtschaftliche Leistungen».

Auftraggeber

Kanton Zürich, Abteilung Wald

Jahr

2006-2007

Als gemeinwirtschaftlich werden jene Leistungen eines Leistungserbringers (i.d.R der Waldeigentümer) betrachtet, bei denen nicht das Gewinnstreben, sondern das Gemeinwohl im Vordergrund steht. Mit gemeinwirtschaftlichen Leistungen sind Mehraufwendungen bzw. Mindererträge verbunden, da sie über die übliche Waldbewirtschaftung hinausgehen. Die Waldeigentümer im Kanton Zürich erbringen zahlreiche wichtige Leistungen für die Öffentlichkeit mehrheitlich unentgeltlich. Die anfallenden Kosten werden dabei häufig der Holzproduktion belastet. Für die Waldeigentümer ist diese Situation unbefriedigend. Denn im Gegensatz zu frühreren Zeiten, wo solche sogenannt «gemeinwirtschaftliche» Leistungen im «Kielwasser» der Holzproduktion erfolgten, können sie heute die Waldeigentümer erheblich belasten. Diese Vorstudie im Auftrag der Abteilung Wald zeigt einen Überblick über diese wenig befriedigende Situation und schlägt Lösungsansätze zu deren Verbesserung vor.