PDF

Waldentwicklungsplan WEP Alttoggenburg

Mit der Genehmigung des WEP-Alttoggenburg ist der letzte Waldentwicklungsplan der Waldregion 5 Toggenburg erstellt.

Unsere Leistungen

Begleitung von Arbeits- und Leitungsgruppe, Unterst├╝tzung Projektleitung bei Sitzungen, Interessenerfassung, Sachbearbeitung Text.

Auftraggeber

Kanton St.Gallen, Kantonsforstamt

Jahr

2107-2019

Am 14. Januar 2019 hat Regierungsrat Bruno Damann den Waldentwicklungsplan (WEP) Alttoggenburg genehmigt. Im Perimeter des WEP liegen die Gemeinden Bütschwil-Ganterschwil und Mosnang. Gemeinsam mit der Arbeitsgruppe wurden unter Berücksichtigung der übergeordneten Rahmenbedingungen die Bewirtschaftungsgrundsätze und Waldfunktionen festgelegt. Dabei wurden unter anderem elf wertvolle Lebensräume, die Förderung von Weid-Wäldern und Eiben sowie der Erholungswald Gartikon als Wälder mit spezieller Funktionen bezeichnet. Auch die Auenwälder an Necker/Thur sollen durch gezielte Massnahmen erhalten und gefördert werden. Damit die Waldbewirtschaftung optimiert werden kann, soll in der Gemeinde Mosnang die Erschliessung zukünftig punktuell ergänzt und teilweise ausgebaut werden. Die Schutzwaldpflege ist auch im Gebiet Alttoggenburg eine Daueraufgabe zur Sicherstellung der Schutzfunktion der Wälder. Mit dem Abschluss des WEP Alttoggenburg ist die übergeordnete forstliche Planung in der Waldregion 5 Toggenburg erstellt und bereit für die Umsetzung. Der WEP Alttoggenburg ist online auf der Webseite des Kantonsforstamtes St.Gallen abrufbar.