PDF

Strategische Revitalisierungsplanung Kanton Thurgau

Die flächendeckende strategische Revitalisierungsplanung zeigt, wie «gross» der Nutzen von Revitalisierungen im Kanton Thurgau ist.

Unsere Leistungen

GIS - Berechnungen Aufwertungspotenzial, ökologisches Potenzial und landschaftliche Bedeutung sowie Nutzen für Natur und Landschaft gemäss Vorgaben Bund. Dokumentation Vorgehen und Auswertungen der Strategischen Revitalisierungsplanung in einem Bericht. Erarbeitung von Plänen und Grundlagen für den Workshop Revitalisierungsplanung.

Auftraggeber

Kanton Thurgau, Amt für Umwelt

Jahr

2014-2015

Der Artikel 38a des Bundesgesetzes über den Schutz der Gewässer (Gewässerschutzgesetz, GSchG, SR 814.20) verlangt von den Kantonen die Revitalisierung von Gewässern sowie eine strategische Planung der Revitalisierungen und einen Zeitplan für deren Umsetzung. Im Jahr 2014 hat der Kanton Thurgau deshalb mittels GIS eine flächendeckende strategische Revitalisierungsplanung durchgeführt. Die GIS-Analyse «Strategische Revitalisierungsplanung Kanton Thurgau» zeigt, dass der Nutzen einer Revitalisierung im Verhältnis zum Aufwand bei etwa einem Drittel der Gewässer im Kanton Thurgau mittel bis gross ist. Knapp die Hälfte der Gewässer im Kanton verfügt über ein mittleres bis grosses Aufwertungspotenzial. Das ökologische Potenzial und die landschaftliche Bedeutung von rund einem Drittel der Gewässer ist mittel bis gross. Unter Berücksichtigung dieser Resultate und dem Zusammenwirken mit anderen Massnahmen, insbesondere Hochwasserschutzprojekten, wurden sechs Einzugsgebiete als Gebiete mit erster Priorität für Revitalisierungsmassnahmen festgelegt.