PDF

Libellenmonitoring Biessenhofer Weiher, Kanton Thurgau

Fliegen an den Biessenhofer Weihern seltene Libellen? Welche Fördermassnahmen können im Gebiet zugunsten seltener Libellenarten ergriffen werden?

Unsere Leistungen

Bestandesaufnahmen, Libellenmonitoring, Datenerfassung, - aufbereitung und -interpretation, Empfehlungen für Erhaltungs- und Fördermassnahmen, Schlussbericht.

Auftraggeber

Kanton Thurgau, Amt für Raumentwickung, Abteilung Natur und Landschaft

Jahr

2017-2017

Mit einem gezielten Libellenmonitoring erfasste die Naturkonzept AG im Gebiet Biessenhofer Weiher die Libellen. Und tatsächlich konnte erstmals die potenziell gefährdete und seltene Westliche Keiljungfer (Gomphus pulchellus, vgl. Foto) nachgewiesen werden. Aufgrund ihres Gefährdungsstatus sowie der Verbreitung hat der Kanton Thurgau für den Erhalt der Westlichen Keiljungfer eine sehr grosse Verantwortung. Die vorgeschlagenen Massnahmen werden nun vor Ort gemeinsam diskutiert und deren Umsetzung angegangen.