PDF

Wohnungs- und Gewerbeüberbauung in Romanshorn, Kanton Thurgau

Beim Bau von Wohnraum mit Minergiestandard für rund 300 Personen wird auch dem Bodenschutz Rechnung getragen.

Unsere Leistungen

Mithilfe bei der Submission bzgl. Bodenschutzmassnahmen, Analyse des verschmutzten und schadstoffbelasteten Boden- und Aushubmaterials, Aufnahme der Bodeneigenschaften mit Handbohrer (Bohrprofile), Bodenschutz- und Entsorgungskonzept, Bodenkundliche Baubegleitung (BBB).

Auftraggeber

Implenia Schweiz AG

Jahr

2014-2015

Die Felix Partner Immobilien AG realisiert derzeit in Romanshorn den Bau einer grossen Wohungs- und Gewerbeüberbauung. Rund 2 ha landwirtschaftliche Nutzfläche wurden in Anspruch genommen. Der betroffene Boden ist jedoch nicht verloren, sondern wird heute bereits anderswo wieder landwirtschaftlich genutzt. Während dem Bau musste der verwertbare Boden vom verschmutzten, vernässten oder schadstoffbelasteten Boden getrennt werden. Dazu waren vorgängig eine Schadstoffanalyse sowie eine Aufnahme der Bodeneigenschaften mit Handbohrern notwendig. Der verwertbare Boden musste sodann sorgsam ausgebaut werden, damit er nicht durch Baumaschinen verdichtet wird. Vorbildlich wurden wir als Bodenschutzfachpersonen bereits in der Submissionsphase beigezogen, um Bodenschutzmassnahmen in den Leistungskatalog aufzunehmen und den Unternehmer über spezielle Anforderungen (beispielsweise Erstellung von Kiespisten, Einsatz von Baggermatratzen) zu informieren.