PDF

Neubau der 5 bar-Erdgasleitung Seeriet – Bruggmühle in der Gemeinde Horn, TG

Der Neubau der Erdgasleitung erfordert aufgrund spezieller Bodenverhältnisse eine Bodenkundliche Baubegleitung (BBB).

Unsere Leistungen

Aufnahme Bodeneigenschaften mit Handbohrer (Bohrprofile), Erarbeiten der Bodenschutzmassnahmen, Bodenschutzkonzept, Montage und Unterhalt Tensiometerstation, Bodenkundliche Baubegleitung (BBB), Instruktion der Maschinisten, Dokumentation und Schlussbericht zuhanden Kanton Thurgau.

Auftraggeber

St. Galler Stadtwerke

Jahr

2013-2013

Die Sankt Galler Stadtwerke wollten eine Erdgasleitung erstellen, welche schwierige Böden passierte. Entsprechend verlangte der Kanton Thurgau den Beizug einer bodenkundlichen Fachperson bzw. eines Bodenkundlichen Baubegleiters (BBB). Die Wahl fiel auf die Naturkonzept AG. Gemeinsam mit dem Bauherr und dem Unternehmer definierte die Naturkonzept AG das bodenschonende Vorgehen. Vor jeglichem Befahren mit Fahrzeugen und Baumaschinen wurde der Boden mit Raupenbagger vor Kopf ausgebaut. Ober- und Unterboden wurden dabei getrennt und seitlich zwischengelagert. Auf dem freigelegten Untergrund konnten die Baumaschinen sich dann ohne Bedenken bewegen, etwa um das Rohrmaterial zuzuführen. Nach dem Rohreinbau wurde sämtliches Ober- und Unterbodenmaterial bei trockenen Bedingungen wieder sorgfältig und ohne Befahren der Böden eingebaut. Im Bereich des Leitungsbaus hat der Boden deshalb seine ursprüngliche Qualität bewahrt und wird wieder wie vorher landwirtschaftlich genutzt.