• Waldplanung und Waldcontrolling

    Überbetriebliche Planung (WEP), betriebliche Planung, forstliche Strategien, Waldbaukonzepte, Umsetzung und Controlling

    Waldplanung und Waldcontrolling

    Die gesellschaftlichen Ansprüche an den Wald nehmen laufend zu. Der Wald soll Holz produzieren, Schutz bieten, als Freizeit- und Erholungsraum dienen und natürlicher Lebensraum für Tiere und Pflanzen sein. Damit der Wald weiterhin diesen hohen Anforderungen genügen kann, gilt es diese verschiedenen Interessen am Wald unter einen Hut zu bringen.

     

    Wir unterstützen unsere Kundinnen und Kunden bei der Grundlagenerarbeitung für die forstliche Planung, bei der Entwicklung und Umsetzung von überbetrieblicher und betrieblicher Planung wie auch dem anschliessenden Controlling. Uns ist dabei besonders wichtig, dass die öffentlichen Interessen am Wald sichergestellt bleiben und direktbetroffene Akteure sowie die Bevölkerung in den Arbeitsprozess von Anfang an miteinbezogen werden.

     

    Unsere Leistungen umfassen:

    • Planungsgrundlagen wie GIS-Karten oder Waldinventare ausarbeiten
    • Waldentwicklungspläne (WEP) und Betriebspläne erstellen
    • Planungen in enger Zusammenarbeit mit Auftraggeber und Interessenvertreter entwickeln
    • Analyse bestehender Waldplanungen und Herleitung der nächsten Planungs-Generation
    • Umsetzungsorientierte Massnahmen planen
    • Die Umsetzung der Massnahmen begleiten und deren Wirksamkeit überprüfen
    • Forstliche Prozesse optimieren
    • Workshops moderieren

     

    Für unsere Arbeit verfügen wir über die entsprechenden Hilfsmittel wie beispielsweise Geographische Informationssysteme (GIS).

    Waldrecht und Waldbewertung

    Gutachten und Verträge ausarbeiten, Waldbewertungen und deren Methoden entwickeln, Konzepte zur Waldgesetzgebung erstellen

    Waldrecht und Waldbewertung

    Von zentraler Bedeutung für rechtliche Fragen rund um den Wald sind die Gesetze und Verordnungen von Bund und Kantonen. Die einheitliche Auslegung und Umsetzung der waldrelevanten gesetzlichen Grundlagen werden in vielen Kantonen durch zusätzliche Richtlinien, Merkblätter, Checklisten oder ein eigentliches Forstrechtshandbuch unterstützt. Trotzdem sind für gewisse Fälle, zum Beispiel bei Rodungen oder Holzschlägen, immer wieder forst-rechtliche Gutachten notwendig.

     

    Vor einem Verkauf von Wald muss in der Regel der aktuelle Verkehrswert der Waldfläche ermittelt werden. Bei nachteiligen Nutzungen wie sie bei Niederhaltungen von Wäldern unter einer Hochspannungsleitung vorkommen, hat der Waldeigentümer Anrecht auf eine Entschädigung. Diese beinhaltet den «vorzeitigen Abtrieb» für das Fällen noch nicht erntereifer Bäume, den Ausfall des zukünftigen Holzertrages, Randschäden an benachbarten Beständen und die Kosten für besondere Eingriffe.

     

    Wir unterstützen unsere Kundinnen und Kunden bei allen waldrechtlichen Anliegen und bei der Erarbeitung von zusätzlichen rechtlichen Hilfsmitteln oder Gutachten mit wald-, naturschutz-, umwelt- oder jagdrechtlichen Inhalten. Auf Wunsch koordinieren wir die Zusammenarbeit und Korrespondenz zwischen den verschiedenen betroffenen Stellen, Interessengruppen und Grundeigentümern.

     

    Unsere Leistungen umfassen:

    • Merkblättern, Checklisten und Handbücher erstellen
    • Gutachten ausarbeiten
    • Verhandlungen zwischen Beteiligten (Amtsstellen, Werkbetreiber, Grundeigentümern) begleiten
    • Wald und Waldniederhaltungen
    • Waldbewertungsmethoden entwickeln
    • Entschädigungen berechnen
    • Gebiete mit zunehmender Waldfläche bestimmen
    • Konzepte zur Waldgesetzgebung erstellen

    Waldpolitik und Waldfinanzierung

    Kosten- und Beitragssätze berechnen und überprüfen, Konzepte und Strategien für waldpolitische Prozesse erstellen

    Waldpolitik und Waldfinanzierung

    Gewisse Leistungen des Waldes für die Allgemeinheit werden durch die öffentliche Hand abgegolten bzw. finanziell gefördert. Dies gilt derzeit besonders für die Bereiche Naturgefahren oder Schutzwald und Wald-Biodiversität. Über Programmvereinbarungen kauft sich der Bund in Vierjahresperioden Leistungen bei den Kantonen ein [NFA]. Die Kantone unterstützen mit diesem Geld vor allem die Waldeigentümer zweckgebunden für die Erbringung von Leistungen für die Allgemeinheit. Dies geschieht z.B. über Schutzwaldpflege- , Jungwaldpflegebeiträge mittels Leistungs- und Qualitätsindikatoren. Erstere definieren eine messbare Grösse wie z.B. «Hektaren gepflegter Jungwald», zweitere sagen aus, wie dieser Jungwald beschaffen sein muss, damit Beiträge gerechtfertigt sind.

     

    Wir unterstützen den Bund die Programmblätter und die dazugehörenden fachspezifischen Erläuterungen an die aktuellen Bedürfnisse und politischen Ziele anzupassen. Die Kantone unterstützen wir bei deren Umsetzung.

     

    Unsere Leistungen umfassen:

    • Leistungs- und Qualitätsindikatoren präzisieren
    • Kosten- und Beitragssätzen z.B. für die Waldverjüngung, die Pflege von Jungwald oder die Eingriffe in Sonderwaldreservaten berechnen und überprüfen
    • Abrechungstabellen z.B. für die Jungwaldpflege programmieren und weiterentwickeln
    • Vertragsvorlagen z.B. für Natur- und Sonderwaldreservate erarbeiten

    Waldbewirtschaftung und Holzverwendung

    Erschliessungskonzepte und Holzerntekonzepte erstellen, Holzverwendung und Holzabsatz fördern

    Waldbewirtschaftung und Holzverwendung

    Die Holznutzung liefert nicht nur den vielseitig einsetzbaren Rohstoff Holz, sondern verbessert auch die C02-Bilanz der Schweiz durch Speicherung von Kohlenstoff im verbauten Holz und durch die Substitution fossiler Energieträger.

    Wir unterstützen unsere Kundinnen und Kunden ihre Wäder gezielt zu nutzen, damit der Wald die Ressource Holz optimal produzieren kann.

     

    Unsere Leistungen umfassen:

    • Erschliessungskonzepte ausarbeiten
    • Holzerntekonzepte erstellen
    • Referate, Exkursionen, Schulungen durchführen
    • Holzvermarktung stärken
    • Holzverwendung fördern, zum Beispiel Buche

     

    Für unsere Arbeit verfügen wir über die entsprechenden Hilfsmittel wie beispielsweise Geographische Informationssysteme (GIS).

    Waldbiodiversität

    Lebensraumstruktur-Vielfalt sowie seltene Tier- und Pflanzenarten fördern, Konzepte, Inventare und Kartierungen durchführen

    Waldbiodiversität

    Der Wald bedeckt rund ein Drittel der Fläche der Schweiz und hat deshalb für die Artenvielfalt eine entscheidende Bedeutung. Die verschiedenen Waldtypen der unterschiedlichen Klimaregionen bieten wertvolle Lebensräume. Mehr als ein Drittel der bei uns vorkommenden Tiere und Pflanzen sind auf den Wald angewiesen.

     

    Wir unterstützen unsere Kundinnen und Kunden, die Vielfalt an Lebensraumstrukturen im Wald zu erkennen und seltene Tiere und Pflanzen zu fördern.

     

    Unsere Leistungen umfassen:

    •  Vernetzungs-, Pflege- und Entwicklungskonzepte erstellen
    • Lebensräume inventarisieren und bewerten
    • Artenbestände erfassen zum Beispiel für Monitorings- und Wirkungskontrollen
    • Artenschutzprogramme mit waldbaulichen Massnahmen erarbeiten und begleiten, zum Beispiel für  Auerhuhn und Amphibien
    • Schutzgebieteund Reservate im Wald revidieren  (Pläne, Reglemente, Mitwirkung)
    • Exkursionen durchführen

     

    Für unsere Arbeit verfügen wir über die entsprechenden Hilfsmittel wie beispielsweise Geographische Informationssysteme (GIS).

    Wald und Wild

    Planungen und Konzepte zu Wald und Wild erstellen, Indikatoren und Controllingistrumente entwickeln, Konzepte und Gutachten verfassen

    Wald und Wild

    Das Thema Wald und Wild wird vielerorts intensiv und kontrovers diskutiert. Konflikte entstehen aus den zum Teil unterschiedlichen Ansprüchen von Waldwirtschaft und Jagd. Für eine erfolgreiche Waldverjüngung sollen sich standortsgerechte Baumarten möglichst ohne Schutzmassnahmen verjüngen können. Durch hohe Wildbestände können Verbiss-,  Schäl- und Fegeschäden an Waldbäumen den Waldbestand und dessen Verjüngung beeinträchtigen. Tiefe Wildbestände können die Ausübung und den Erfolg der Jagd erschweren. Lebensraumaufwertungen, Erholungslenkung sowie Regulierungen der Wildbestände sind als mögliche Massnahmen zu nennen.

    Waldwirtschaft und Jagd sind auf eine gute und partnerschaftliche Zusammenarbeit angewiesen. Wichtige Voraussetzungen dafür sind unter anderem anerkannte Methoden und Indikatoren zur Messung der Verbissintensität sowie partizipative Planungen wie beispielsweise Wald-Wild-Konzepte oder grossräumige forstliche Planungen, welche das Thema Wald-Wild im Grundsatz regeln.

    Unsere Leistungen umfassen:

    • Externe Begleitung und Erarbeitung von Wald-Wild-Konzepten
    • Partizipation: Neutraler Einbezug von Jagd und Waldwirtschaft, Moderationen, Verhandlungen
    • Berücksichtigung Thema Wald-Wild in der forstlichen Planung
    • Entwicklung von Indikatoren und Controllinginstrumenten
    • Konzepte und Gutachten

    Erholung im Wald

    Inwertsetzung von Waldleistungen fördern, Instrumente für deren Abgeltung erarbeiten, Besucher lenken

    Erholung im Wald

    Der Wald ist ein vielbesuchter Freizeit- und Erholungsraum und geniesst einen hohen gesellschaftlichen Wert. Die Ansprüche an den Wald als Freizeit- und Erholungsraum steigen. Die Interessen der Waldeigentümer und der Waldbesucher, aber auch die Interessen verschiedener Waldbesucher untereinander, sind oft nicht dieselben. Zusätzlich erbringen die Waldeigentümer zahlreiche Leistungen für die Öffentlichkeit mehrheitlich unentgeltlich. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag an die Qualität und Attraktivität des Waldes als Erholungsraum.

     

    Wir unterstützen unsere Kundinnen und Kunden, damit der Wald weiterhin eine hohe Qualität und Attraktivität auch für Waldbesucher aufweist und die verschiedenen Freizeitinteressen im Wald optimal aufeinander abgestimmt werden.

     

    Unsere Leistungen umfassen:

    • Quantifizierung von gemeinwirtschaftlichen Leistungen, Inwertsetzung von Waldleistungen
    • Erarbeitung von Instrumenten für die Abgeltung dieser Leistungen
    • Besucherlenkung im Wald, z.B. mittels Biketrail

    Geoinformation / GIS

    Daten erfassen und verarbeiten, räumliche Anlaysen, Abfragen und Auswertungen durchführen

    Geoinformation / GIS

    Heute werden wo immer möglich Daten mit Raumbezug erfasst. Die Möglichkeiten, spezifische Fragestellungen aus diesen wachsenden Datenmengen zu beantworten werden immer vielfältiger. Damit dieses Potenzial genutzt werden kann, müssen die Geodaten systematisch erfasst, effizient verwaltet und laufend aktualisiert werden.

     

    Wir unterstützen unsere Kundinnen und Kunden, die relevanten Informationen aus den Geodaten zu erhalten und diese in geeigneter Form verwenden zu können.

     

    Unsere Leistungen umfassen:

    • Daten im Feld oder im Büro erfassen
    • Daten verarbeiten und Prozesse automatisieren
    • Daten verwalten
    • Räumliche Analysen erarbeiten
    • Spezifische Abfragen, Auswertungen und Statistiken erstellen
    • Geodaten mittels Karten, Legenden und Darstellung/Symbologie präsentieren

     

    Für die Analyse von Geodaten und die Erstellung von Karten verwenden wir ArcGIS und QGIS.