• Nachhaltigkeit ist das eiserne Grundprinzip der Waldbewirtschaftung. In den letzten Jahrzehnten öffnete sich der Blickwinkel hin zu einer umfassenderen Betrachtungsweise.

    Wie kann die Holztrocknung optimiert und insbesondere die Buche direkter, effizienter und möglichst regional genutzt werden? Die Naturkonzept AG stand dazu der Natürlich Meister Holzart GmbH (SH) bei der Projektentwicklung zur Seite.

    Der Glarner Wald ist ein Multitalent. Der Waldplan beschreibt, wie der Wald bewirtschaftet wird, damit er die vielfältigen Ansprüche der Glarner Bevölkerung erfüllen kann.

    Damit die Waldfunktionen sichergestellt werden können, wird die Korporation Oberägeri die Waldpflege leicht erhöhen und zukünftig rund 10'000 m3 Holz pro Jahr nutzen.